Ich bin ein Neger und steige dir auf´s Dach!

geschrieben von padawan am 1. Mai 2015
Kategorie: Allgemein


Ich halte mich für einen toleranten und humorvollen Menschen. Deshalb musst ich neulich den Kopf schütteln als im Fernsehen ein Bericht über eine Firma gezeigt wurde, der Rassismus und Fremdenfeindlichkeit vorgeworfen wurde. Die Firma heißt „Neger“. Neger weil so der Opa damals nun mal geheißen hat. Ernst Neger. Der Herr Neger ist ein lustiger Typ mit viel Humor. Er fand es damals lustig die Firma nicht nur nach sich selbst zu benennen, sondern auch noch ein Emplem zu verwenden das eine offensichtlich afrikanisch stämmige Dame zeigt die in Baströckchen, dicken Lippen und mit großen Ohrringen vor freude tanzt.
Damals hat es niemand gestört. Ok, es mag sein das die schwarze Bevölkerung in unserem Land nicht so zahlreich war um gehör zu finden. Aber ich denke damals hatten die einfach andere Probleme als das Emplem der Firma Neger.
Heute ist das anderst. Allen geht es gut und deshalb muss man sich ein neues Problem suchen. Die Firma Neger – was ja schon spot gegen die schwarze Bevölkerung genug wäre – benutz auch noch (seit Jahrzehnten) ein spötisches Bild einer afrikanischen Frau als Emplem. Das ist Rassismus! Sowas geht garnicht. Es reicht ja wohl das sich die Frau an sich in der Welt aller Orts immer noch unterdrücken lassen muss. Nein, auch noch ihre afrikanische Herkunft wird karikiert. Sowas ist erbärmlich.
Ich finde die Diskusion erbärmlich! Was soll das? Wenn sich jemand von der tanzenden Dame verspott fühlt, dann geht es ihr oder ihm wohl ansonsten recht gut – um nicht zu sagen ZU gut. Sonst würde ihn das nicht jucken. Das ist meine Meinung.
Hier die Webseite zu der Firma => http://www.neger.de/

hinterlass einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.