Es ist eigendlich nur witzig, wenn es anderen passiert.

geschrieben von padawan am 6. August 2014
Kategorie: Allgemein


Neulich hat der Hoohead davon erzählt, das er was gemailt hat und kurz danach ihm komischerweise Werbung zum Inhalt der Mail angezeigt wurde.
Ich wußte da schon von dem Phänomen der durchsuchten Mails nach Werbethemen. Vor allem Google (gamail) macht sowas, soweit ich weiß.
Heute ist es mir passiert. Am Morgen habe ich im Internet nach Symptomen einer Krankheit gesucht, bzw ich wollte wissen ob ich krank bin. Am Nachmittag bekomme ich eine SPAM-Mail genau zu diesem Thema! Ich habe mich nirgends angemeldet oder meine Daten hinterlassen. Wie kommen die an meine EMail-Adresse? Und woher wissen die Spammer das ich ein Problem habe das gelöst werden muss? Wenn es um Potenz ginge (geht es nicht) würde ich sagen „Zufall“. Potenz-Spam ist ja Standard, egal ob es nötig ist oder nicht. Potenz kann man immer brauchen und wird auch oft benötigt, was die vielen Mails ja rechtfertigt und erklärt. Aber mein Problem ging in Richtung zuviel Schwitzen. Und bämm: „Kaufe NutriLife Transpi Stop!“
Man weiß ja mittlerweile das man ausspioniert wird und nur noch vermarktet. Aber erschreckend wie effektive das alles mittlerweile umgesetzt wird. Privatsphäre zu schützen wird immer schwieriger! Alles ist vernetzt und Informationen werden getauscht, gesammelt und analysiert. Man ist machtlos dagegen. Es gibt so gut wie keine Alternativen.
Mal sehen ob ich heute noch eine Mail zur behebung von Potenz-Problemen bekomme – weil doch in diesem Beitrag fünf Mal das Wort Potenz vorkam 🙂

hinterlass einen Kommentar

*