Warum Gärtner mein neuer Traumberuf ist.

geschrieben von padawan am 23. Juli 2014
Kategorie: Allgemein


Habt ihr es mit bekommen? Heute wurde ein Urteil gefällt, nach dem jeder der Krank ist und Marihuana auf Rezept bekommt, das zukünftig auch selber auf dem Balkon oder im Gewächshaus anpflanzen darf. Ich hab ich mich schon mal im Internet nach Samen-Lieferanten umgeschaut. Leider schicken die einem noch einfach so einen Sack mit Samen an meine Adresse. Davon das ich krank bin (sagt man mir zumindest immer wieder) und das Zeugs brauchen, wollen die anscheinend nichts hören. Auf das Gerichtsurteil, es ist ja immer hin schon ein paar Stunden alt, haben die leider noch nicht reagiert. Ich versuche es also Morgen nochmal.
Ich kann euch gar nicht sagen wie mich das Gerichtsurteil freut. Endlich darf ich meinen Stoff selber anpflanzen. bzw. habe ich eine Berechtigung für den Wald an Marihuana-Pflanzen in meinem Garten.
Ob die wohl ein Rezept sehen wollen bei einer Kontrolle? Bestimmt! Die haben eben kein Vertrauen mehr in ihre ehrlichen Mitmenschen! Wenn ich denen sage das ich Schmerzen habe und das unbedingt brauche, dann stimmt das auch! Wieso sollte ich lügen?
Aber ich sollte doch zur Sicherheit zum Arzt gehen. Ich muss mir nur noch eine Krankheit ausdenken. Ob Haarausfall wohl zählt? Wir werden sehen…


4 Kommentare zu “ Warum Gärtner mein neuer Traumberuf ist. ”

  1. wuda sagt:

    Haha sehr cool!
    Ich wünsch dir viel Glück mit deinem Vorhaben 🙂

    Legalize it!
    Peace
    🙂

  2. malzbier sagt:

    Deine Intention liegt jetzt wo genau? Was willst Du mit diesem Post aussagen?

    Falls das ein sarkastischer Kommentar zu dem Urteil des VG Köln in Sachen Cannabiseigenanbau für therapeutische Zwecke sein soll, dann finde ich das mehr als unangebracht. Bitte informiere Dich genauer.

    Es kann jetzt nicht jeder einfach behaupten, er sei krank und dann Cannabis anbauen dürfen. In Köln wurde das für drei Einzelfälle entschieden. Das sind Patienten, die dringend Cannabis als Medizin benötigen. Und es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Cannabis bei einer Vielzahl von Erkrankungen therapeutisch wirkt. Bei Dir hört sich das so an, als würdest Du das in ironischer Weise in Frage stellen.

    Fakt ist, Cannabis als Medizin gehört längst legalisiert!

  3. padawan sagt:

    Hey, mal locker man. Komm wieder runder! Ich meinte das weder als kritik noch war es ernst gemeint. Es ist einfach ein wenig „Hirnwichserei“ und soll Lustig sein. Das Marihuana nicht so böse ist wie bisher dargestellt, ist doch klar. Vielleicht schreibe ich noch einen Beitrag dazu was ich über Marihuana denke.

  4. hoohead sagt:

    Ich fand den Beitrag lustig 🙂

hinterlass einen Kommentar

*