Wenn Flüchtlinge in Köln Silvester feiern

geschrieben von padawan am 8. Januar 2016
Kategorie: Allgemein | Kommentar abgeben »


Ihr habt sicher in den Nachrichten mitbekommen was in der Silvesternacht in Köln auf der Dom-Platte passiert ist. Es sollen „Arabisch aussehende“ Männer, Frauen bedrängt und begrabscht haben. Und sofort kommt einem in den Sinn „Das haben wir davon das wir die ganzen Flüchlinge ausnehmen! Die scheißen auf unsere Gesetze und Umgangsformen und vergewaltigen unsere Frauen!“. Tatsache ist das bisher der Tathergang noch nicht geklärt werden konnte. Aber wer will sich schon auf Fakten verlassen, wenn er Vorurteile hat?
Der eine Türsteher einer Silversterparty der einige Frauen vor dem Mob beschütz hat, sagte „sie sprachen Englisch“. Englisch sprechen natürlich nicht nur die Flüchtlinge, sondern eigentlich alle die die Landessprache nicht sprechen können. Aber man denkt sofort an die Flüchtlinge die wir hier nicht haben wollen.
Da versucht man Flüchtlings-Freundlich zu sein und Verständnis zu zeigen und dann passiert sowas! Es gibt eine Menge Menschen die vor Unterdrückung, Terror und Krieg fliehen. Diese Flüchtlinge brauchen unsere Hilfe. Das wir ihnen helfen müssen ist nicht schön, aber nötig. Asyl, wenn nötig, zu gewähren, ist Menschlich und sollte für uns als reiches Industrieland selbstverständlich sein.
Aber es ist eben nicht alles nur Schwarz und Weiß. Wo es was zu holen gibt, gibt es auch Schmarotzer und andere dunkle Gesellen. Es sind eben in jeder Menge, immer auch ein paar Arschlöcher. Ich stelle mir immer vor das diese Arschlöcher, Menschen sind, die in ihrem Land gelernt haben „Nimm dir was du kannst. Von selbst bekommst du nichts!“ Wenn man in Armut und Korruption aufwächst, dann lernt man sowas. Es geht eben ums überleben. Aber das macht die Sache nicht besser! Wir gewähren Hilfe, aber nicht um jeden Preis! Meiner Meinung nach sollte sich jeder – Flüchtling und Einheimischer – an die Regeln des Umgangs in Deutschland halten. Und natürlich hat jeder der diese Regeln wie hier auf´s gröbste missachtet unwiederbringlich das Asylrecht in Deutschland verwirkt! So sollte es sein, wird aber leider nicht Konsequent genug umgesetzt. Was mit Einheimischen passen sollte, die sich nicht an die Regeln des Anstands und der Menschlichkeit halten, weiß ich auch nicht.
Es ist leider eine Tatsache, das wenn sich die Möglichkeit ergibt, Menschen Gelegenheiten (aus-)nutzen. Die Situation mit den Flüchtlingen und Asylbewerbern wird bei dieser Menge an Menschen natürlich schnell chaotisch. Alle müssen registriert, versorgt und untergebracht werden. Eine Menge Aufwand und Arbeit. Und zu alle dem gibt es jede Menge Missverständnisse, Lügen, Sabotage und eben die die eigentlich nur das schöne am Aufenthalt in Deutschland geniesen wollen. Es gibt immer Trickser und Lügner die das System ausnutzen. Um so wichtiger ist es das wir ein System haben um alle schnell zu identifizieren. Wir leben im Jahr 2016. Es gibt Fingerabdruck, Retina-Scanner, DNA und sogar Gesichts-Erkennungs-Software. Warum ist es nicht möglich alle bei der Einreise schnell und endgültig zu registrieren? Es reicht ja, das man das nur bei Erwachsenen macht. Kinder machen keine Straftaten – oder sind hier zu vernachlässigen. Dann würde es keine Asyl-Bewerber mehr geben, die ihre Aufenthaltstitel (das Schriftstück) zerreisen und damit rum prallen wie in Köln angeblich geschehen. Ich kann doch meinen Perso auch nicht vernichten und dann sagen „ich heiße ab jetzt Max Power„. Es kann nicht sein das Leute ohne eine Überprüfungsmöglichkeit in Deutschland rum laufen! Wo leben wir den? Da weiß ja Google mehr über jeden einzigen Refugee als unsere Behörten. Vielleicht sollten wir das Google und Facebook überlassen unsere Flüchtlinge zu registrieren und zu überwachen. Ich rede hier nicht von totaler Überwachung, sondern von „Wer bis du?“. Einer Grundlegenden Frage die jeder in Deutschland beantworten können muss. Keine Papiere? Ab in die Wüste! Wenn jeder Papiere bekommt und in einem einheitlichen EDV-System registriert ist, dann gibt es da keine Probleme. Aber bei uns hat ja jedes Amt ein anderes System. Und Vernetzung ist Wunschdenken.
Sowas wie in Köln wo die Bullen Leute festnehmen und nach 90 Minuten wieder laufen lassen müssen, ist doch traurig! Und das in Deutschland, im Land der Bürokratie.

Ein Paar Dunkle Gesellen machen den Ruf ALLER Ausländer kaputt. Pegida, Afd, NPD usw warten doch nur darauf. Sie nutzen das was in Köln passiert ist um Unruhe und Angst zu schüren. Asylanten-Heime werden angezündet, bevor sie überhaupt genutzt werden können. Asylanten-Heime die für armen unschuldige Kinder und hilflose Frauen gedacht waren. Nun herrscht Angst und Hass auf den Strassen, wo eigentlich alle Menschen auf der Welt gegen Not und Unrecht zusammenhalten sollten.
Wir sind doch alle gleich! Wenn es uns Deutschen schlecht gehen würde, dann würden wir auch eine Lösung suchen. Und die Lösung ist trauriger weise eben oft die Flucht vor dem Terror und dem Krieg. Wir würden auch woanders hin gehen, da bin ich mir sicher. Der Unterschied hier ist aber, Deutschland ist ein schönes Land (nur wie lange noch?) und es Herrscht Friede und Wohlstand bei uns. Das Einzige WIRKLICHE Problem das wir hier haben ist, das es zu viele Menschen gibt, die in anderen Menschen ein Problem sehen – nicht in sich selbst.
Bei PEGIDA-Veranstaltungen wird immer „LÜGENPRESSE“ geschrieen. Und wenn die Reporter dann mal nachfragen, hat nicht einer von ihnen Lust mal zu sagen, warum er meint das die Presse eine „LÜGENPRESSE“ ist. Natürlich nicht! Weil sie es wissen! Da steht so ein Knilch auf dem Podium und schreit „DAS IST DIE LÜGENPRESSE!!! GLAUB IHNEN NICHTS!!! DIE WAHRHEIT IST…“ Und die glauben das dem Knilch dann. Weil sie die „Lügenpresse“ dann auch nicht mehr lesen, wissen sie nicht nur das was der Knilch ihnen eintrichtert. Genau so machten die Nazis es auch. Die freie Presse ist immer das erste was einem Totalitären System zum Opfer fällt.
Wenn es im Wald brennt, dann nur weil a) jemand Feuer macht (PEGIDA) und b) das Holz trocken (dumm) genug ist. Und wenn dann, wie in Köln, noch jemand Benzin in den Wald schüttet, weil er meint „ist ja nicht MEIN Wald“, dann sind wir bald alle am Arsch!
Nach den Anschlägen bei Charlie Hebdo und in Paris haben alle Angst das die IS und Co bei uns auch Anschläge machen. Aber meines Erachtens müssen die das gar nicht. Terror soll Angst schaffen. Angst gibt es schon genug in Deutschland. Mann muss nur ein paar Frauen bedrängen und alle anderen sehen schon wilde Horden Deutschlands Frauen vergewaltigen. Oder es reicht auch schon wenn jemand „vermutet“ das IS-Kämpfer in Deutschland eingereist sind. Das ist intelligenter Terror: die Opfer machen sich schon selber verrückt genug!

Passend zum Thema heute ein Bild im Picdump von Hornoxe

 

Tattoo Tattaa

geschrieben von padawan am 8. September 2015
Kategorie: Allgemein | 1 Kommentar »


Als ich noch jünger war, fand ich Tattoos cool. Es gab geile Motive und meistens waren die Typen (es waren damals meistens Männer) harte und Respekt einflößende Persönlichkeiten. So wollte ich auch sein. Ich nahm mir also vor, irgendwann ein Totenkopf auf meinen Oberarm stechen zu lassen. DANN wäre auch ich cool und alle hätten Angst vor mir. Ich war soooo naiv.
Heutzutage hat jeder ein Tattoo. Und keiner hat mehr Angst vor Leuten mit Tattoos. Tattoos sind kein Zeichen von Protest oder Rebellion mehr, sondern eine Mode-Erscheinung. Tattoos sind eine Zeit lang Mode – wie zum Beispiele die Steißbein-Tattoos – und kommen irgendwann wieder aus der Mode. Es gibt immer neue Techniken und neue Motive. Aber Tattoos sind nicht dazu bestimmt irgendwann „aus der Mode“ zu kommen. Tattoos sollen ein Leben lang bestehen. Und jeder der sich stechen lässt, weiß das. Oder sollte es wissen.
Warum lässt sich jemand ein Kindliches Motive stechen – oder ein Name – wenn er sich nicht sicher sein kann, das er das in 10 Jahren oder 20 Jahren noch so haben will? Die Tattoos kann man nur schwer wieder entfernen. Man kann sie weg lasern (sehr schmerzhaft und nicht immer zu 100% erfolgreich). Oder man kann es mit noch mehr Farbe und größeren Motiven überstechen. Solange Haut vorhanden ist, kann man das so machen.
Ich finde aber Menschen mit komplett tätowierter Haut abstoßend.
Einige wollen besonders Cool sein und lassen sich zu den Tattoos noch Implantate einsetzen. Es gibt eben keine Grenze mehr. Sie finden es schön, sagen sie. OK, wenn das so ist, meinetwegen. Ich finde es scheiße!
Am Sonntag kam ein Bericht im Fernsehen über eine Frau die sich hat Tätowieren lassen, Implantieren lassen und sich die Zähne hat schleifen lassen. Nun sieht sie aus wie ein Dämon. Sie hat drei Kinder und traut sich nicht mehr auf die Strasse. Die Leute rufen sie „Dämon“ und feinden sie an. Konnte sie sich das nicht vorher denken? Nun muss sie mit dieser Veränderung den Rest ihres Lebens leben.
Ich finde, man kann sich die Haare schneiden lassen, man kann sich einen Bart wachsen oder entfernen oder den Kleidungsstil ändern. Alles kann man machen und immer wieder auf´s neue. Aber ein Tattoo sollte man nur einmal machen. Wenn ich mich mal stechen lasse (sag niemals nie) dann ist es ein Motiv das für mich was bedeutet. Wenn ich zum Beispiel mal dem Tot von der Schippe gesprungen bin, so wie Tattoo-Boy , nur nicht so extrem.
Nichts gegen die Tattoo-Künstler der Szene. Da gibt es wahre Meister ihres Fachs. Aber die Verantwortung liegt trotzdem beim Träger des Tattoos. Und das sind manchmal wirklich nicht hellsten Leuchten am Kronleuchter.
Wenn ich einen Bericht über eine Arbeitslose gelernte Gastronomie-Angestellte sehe, die keinen Job findet und meint „die sind alle so Oberflächlich! Keiner schaut auf das was ich leiste.“ Kunststück! Wenn die Haut schon genug zu erzählen hat, braucht man die Person nicht mehr fragen. Außerdem kommt es so gut wie immer auf den Eindruck an.
Wer ficken will, muss nett sein – und auch so aussehen.

 

Nichts leichter als das!

geschrieben von padawan am 8. September 2015
Kategorie: Allgemein | Kommentar abgeben »


Es gibt Eins was alle Menschen vereint: Die Gier nach Geld und Besitz. Man muss also nur jemandem Geld versprechen und hat seine volle Aufmerksamkeit. Aber genauso sicher wie die Gier eines Menschen, ist, das es eben nicht so einfach ist Geld zu verdienen wie man gerne möchte. So manch Einer hat sich beim Versuch etwas Geld dazu zuverdienen hoffnungslos verschuldet. Man schaue nur Peter Zwegart bei seiner Sysifus-Arbeit, die Schulden seiner Mandanten in der Sendung „Raus aus den Schulden“ zu mindern, zu. Es gibt keine Lösung schnell viel Geld zu verdienen ohne harte Arbeit, Sparen, Risiko oder illigalen Geschäften. Aber es gibt immer Schlaumeier die dies propagieren. „Endlich (nach tausenden von Jahren) gibt es eine Möglichkeit (alle anderen funktionierten ja nicht) ohne viel Mühe (hart Arbeiten und sparen ist ja langweilig) reich zu werden. Und es gibt immer welche die meinen sie hätten es verdient reich zu sein und fallen darauf rein. Danach, wenn sie arm und hoch verschuldet sind, wissen sie, was eigentlich jeder wissen sollte: Es gibt nicht für jeden die Möglichkeit reich zu werden. Wenn es einfach wäre und jeder reich sein könnte, dann wäre es ja niemand mehr! Den Reich sein, bedeutet mehr als andere zu haben. Wenn Einer reich ist, sind es viel andere eben nicht! Eine einfach Philosophie! Und doch so schwer zu akzeptieren…

Der Anlass dieses Beitrags ist diese Webseite die ich über WEB.DE gefunden habe: Geissens Master Plan

Zitat: Du zahlst 200 Euro ein dann bekommst Du 200 Euro geschenkt und hast direkt 400 Euro zum Starten. Jetzt setzt Du nur auf Renditen höher als 60%, ich wette morgen früh hast Du aus den 400 Euro schon 800 Euro gemacht.

Und woher kommt das „geschenkte“ Geld? Wird es gedruckt? Im Farbdrucker kopiert, wie es der Name „Copy Trading“ suggeriert? Oder gibt es da einen geheimen Multimillionär der einfach eingesehen hat das er zuviel Geld hat und jetzt in einer art Großputz seinen Geldspeicher auf diese Art leert?
Meiner Meinung nach ist das alles Blödsinn! Wenn es so einfach wäre, dann würde es doch jeder machen. Alle wären wir reich und glücklich. Geld ohne Ende. Keine Armut mehr. Keiner müsste mehr arbeiten gehen. Und wir würden alle Verhungern und im Dreck ersaufen, weil weder bei REWE noch bei der Müllabfuhr noch jemand im Niedrig-Lohn-Sektor arbeiten möchte.
Aber das geht nicht! Investiere 200€ und du machst jemand Glücklich, aber das bist nicht du! Nicht durch geben wird man reich, sondern durch bekommen. Wenn aus 200€, 400€ werden sollen, dann ist ein Risiko dabei. Und weil das Spiel (wie es auch bei Lotto der Fall ist) auch den Betreiber ernähren soll, verlieren 3 oder 4 Spieler ihr Geld, damit einer Gewinnt. Ist das nicht logisch?

Zitat: bei einigen Dingen muss man Mut und Cleverness mitbringen. Aber beim Trading könnte jeder sofort anfangen. Mich wundert es, dass so wenige Leute in Europa davon noch nichts gehört haben. In Amerika ist es der absolute Wahnsinn.

Man muss nicht Klug sein um reich zu werden, wollen die damit sagen. Man muss nur Mutig sein. Wobei ich mich frage, wo da Mut erforderlich ist, wenn doch alles so sicher und kinderleicht ist. Und „Cleverness“ bedeutet das man nicht wissen muss was man tut. Man muss nur clever genug sein es einfach zu tun. Oder eben dumm genug.
„Mich wundert…so wenige in Europa…gehört haben. In Amerika ist es der absolute Wahnsinn“. Das kommt aus Amerika? Na, dann muss es ja gut sein! Die Amerikaner wissen was gut ist, vor allem für den Rest der Welt. Wenn es Amerika nicht gebe… oh ich will mir das gar nicht vorstellen wie es uns dann allen erginge. Mal ehrlich, ist Amerika ein Vorbild für die Welt? Von wo gingen die meisten Finanzkatastrophen der letzten Jahre aus? Welches Land war das nochmal? In welchem Land sonst wird der Kapitalismus so extrem gelebt wie in den USA? In welchem Land gibt es Millionen und Milliarden-Klagen wegen z.B. eines heißen Kaffee oder einer Katze in der Mikrowelle? Und dabei wissen die nicht mal das Rauchen Gesundheitsschädlich ist! Oder das Krieg nur Krieg erzeugt. Oder das Umweltverschmutzung (durch Benzinfresser oder Industrie) die Umwelt verschmutz und schädigt! Ein Land in dem nur das gemacht wird was Geld bringt, soll ein System entwickelt haben das ALLE reich macht? Und was haben die davon? Was hat irgendwer davon? Was hat irgendwer davon das DU durch dieses System reich wirst?
Anders herum gefragt: was würdest du alles machen damit dein blöder Nachbar reich wird? Höre ich da NICHTS!? So ist es! Und deshalb glaube ich diese ganze Scheiße mit den Geissens nicht.
Wer mich mich reich machen will, will vor allem durch mich reich werden.
Wieso funktioniert den ein Schnellball-System? Weil die Leute sich von dem kurzsichtigen Gewinn einlullen lassen, aber nicht weiter denken. Die Gier kann ganz schön mächtig sein. Und wenn du nicht aufpasst, dann erwischt sie Dich und treibt dich zu furchtbar schlimmen Sachen.

 

Ich bin ein Neger und steige dir auf´s Dach!

geschrieben von padawan am 1. Mai 2015
Kategorie: Allgemein | Kommentar abgeben »


Ich halte mich für einen toleranten und humorvollen Menschen. Deshalb musst ich neulich den Kopf schütteln als im Fernsehen ein Bericht über eine Firma gezeigt wurde, der Rassismus und Fremdenfeindlichkeit vorgeworfen wurde. Die Firma heißt „Neger“. Neger weil so der Opa damals nun mal geheißen hat. Ernst Neger. Der Herr Neger ist ein lustiger Typ mit viel Humor. Er fand es damals lustig die Firma nicht nur nach sich selbst zu benennen, sondern auch noch ein Emplem zu verwenden das eine offensichtlich afrikanisch stämmige Dame zeigt die in Baströckchen, dicken Lippen und mit großen Ohrringen vor freude tanzt.
Damals hat es niemand gestört. Ok, es mag sein das die schwarze Bevölkerung in unserem Land nicht so zahlreich war um gehör zu finden. Aber ich denke damals hatten die einfach andere Probleme als das Emplem der Firma Neger.
Heute ist das anderst. Allen geht es gut und deshalb muss man sich ein neues Problem suchen. Die Firma Neger – was ja schon spot gegen die schwarze Bevölkerung genug wäre – benutz auch noch (seit Jahrzehnten) ein spötisches Bild einer afrikanischen Frau als Emplem. Das ist Rassismus! Sowas geht garnicht. Es reicht ja wohl das sich die Frau an sich in der Welt aller Orts immer noch unterdrücken lassen muss. Nein, auch noch ihre afrikanische Herkunft wird karikiert. Sowas ist erbärmlich.
Ich finde die Diskusion erbärmlich! Was soll das? Wenn sich jemand von der tanzenden Dame verspott fühlt, dann geht es ihr oder ihm wohl ansonsten recht gut – um nicht zu sagen ZU gut. Sonst würde ihn das nicht jucken. Das ist meine Meinung.
Hier die Webseite zu der Firma => http://www.neger.de/

 

Muskeln und Titten.

geschrieben von padawan am 29. April 2015
Kategorie: Allgemein | Kommentar abgeben »


Stellt euch einen Pic-Dump bei Horni vor mit lauter Männern die ihre Muskeln spielen lassen. Alles eingeölte Spaken mit aufgepumptem Muckis und einem kämpferischen Gesichtsausdruck wenn sie ihren Bizeps anspannen. Da würde doch jeder sagen „Voll die Prolos!“ und „Was für Angeber“. Aber stattdessen gibt es bei Horni – und nicht nur da, weil das Internet ist voll von sowas – => Gif´s von Weibern <= die ihre Weiblichen Atribute "schütteln". Früher reichte ein tiefes Dekollete und eine enge Taille um zu reizen. Heute müssen die Dinge schwingen. Anscheinend sind wir Männer überreizt. Also müssen die Frauen schon zu härteren Mitteln greifen um sich von den Anderen Frauen abzuheben. Es kann auch sein dass das Schimpfwort "Billige Schlampe" mittlerweile soviel bedeute wie "Sexy Frau". Aber bei dem ganzen gewippe und gewackel, den aufgepumpen Möpsen und den blondierten Haaren, wollen diese Frauen natürlich immer noch ernst genommen und respektierten werden! Glotzen und Anmachen ist verboten! Keine sexistischen Sprüche bezüglich ihres aufreizenden Outfits oder ihrer ausladenden Körperformen. Die Welt ist merkwürdig!

 

Das war aber un-Kuh-L, liebe Bild-Zeitung.

geschrieben von padawan am 24. März 2015
Kategorie: Allgemein | Kommentar abgeben »


Als ich heute Morgen auf der ersten Seite der Bild-Zeitung die Überschrift zu der Königin von Niederlanden, Maxima, die in Lübeck ein Kuhstahl besuchte. Was schreibt da die Bild als Überschrift?
„Die KUH-nigin“

Man kann die infantile Wort-Akrobatik der Bild mögen oder nicht, aber was will uns die Bild damit sagen? Das die Königin von Niederlande eine KUH IST?
In diesem Fall, finde ich, ging ihr Wortwitz nach hinten los.
Lass die Witze mal denen die sich damit auskennen und bleibt bei dem was ihr richtig gut könnt: Das Volk verdummen und manipulieren.

Padawan, Aus.

 

Jochen, du bist schon witzig!

geschrieben von padawan am 20. März 2015
Kategorie: Allgemein | Kommentar abgeben »


Heute ist der Tag an dem der blöde Mond sich vor die blöde Sonne schiebt. Deshalb werden bei uns die Sonnenkraftwerke und Solaranlagen kurze Zeit keinen Strom und dann wieder ganz ganz viel Strom erzeugen. Deshalb, wenn man den Medien glauben darf, leben wir ab morgen wieder in der Steinzeit – ganz ohne Strom. Ich habe schon mal meinen alten PC mit Kurbel-Antrieb entstaubt und auf die Anrichte gestellt – mal will ja täglich Facebook.

In meinem Postfach fand ich heute ein Newsletter von Jochen Schweizer. Die fand ich so witzig, die wollte ich euch, falls ihr kein Jochen SChweizer-Newsletter-Abo habt, auch zukommen lassen.

Hallo Herr (Padawan),

wie Sie in den vergangenen Monaten sicher bemerkt haben, läuft das Programm ‚Sonne‘ nicht mehr stabil. Das Programm ist in die Jahre gekommen, braucht Ewigkeiten zum Hochfahren und stürzt häufig ab.

Damit Sie ‚Sonne‘ in Zukunft wieder ohne Einschränkungen nutzen können, haben wir für den 20. März 2015 einen Neustart geplant.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir ‚Sonne‘ dafür kurzzeitig herunterfahren müssen.

Das Update 2.0 wartet mit deutlich verbesserter Performance auf und wird in den kommenden Monaten für einen deutlichen Temperaturanstieg sorgen.

Ihre Jochen Schweizer IT

 

Sie kriegen jeden…

geschrieben von padawan am 6. März 2015
Kategorie: Allgemein | 1 Kommentar »


Überheblichkeit ist die erste Leitersprosse auf dem Weg nach unten.
Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Ich habe schon ein paar Internet-Jahre hinter mir. Ich dachte ich wäre Erfahren genug. Aber dem ist nicht so. Das Böse schläft nie – und gibt nie auf!
Somit hat es mich heute (fast) auch erwischt.

Ich habe eine Mail von DHL erhalten.

Mein Paket sei unterwegs. Ich könnte den Nachverfolgungs-Dienst nutzen um zu sehen wo es gerade ist. Ich dachte: „Na endlich! Mal sehen welcher Depp es gerade bearbeitet…“ und klicke auf den Link. Es wird eine ZIP-Datei runder geladen.

Und kurz bevor ich die ZIP öffenen will, melden sich meine Spinnen-Sinne und warnen mich. DANN fange ich an zu überlegen. Eigentlich ist das komisch das DHL etwas in ZIP-Containern verschickt. Und überhaupt, warum ein ZIP-Container wo ich doch nur wissen wollte wo das Paket gerade ist. Da wäre doch eine Web-Seite besser geeignet. Und wenn ich so darüber nach denke… ich erwarte überhaupt gar kein Paket.

Sicher war ich mir dann beim betrachten der Adressleiste.

Die versuchen es doch immer wieder! Und ich Angst das sie es irgendwann doch schaffen. Die Arschlöcher!!!

 

Wie man das Volk manipuliert und damit Geld verdient.

geschrieben von padawan am 27. Februar 2015
Kategorie: Allgemein | 1 Kommentar »


Wir sind schön doof, mal ehrlich. Wir zahlen brav unsere Steuern und davon werden dann die Griechen unterstützt, die mit dem Geld das wir ihnen geben, nur dumm in der Sonne rumliegen und Uso trinken. Wir sind ja so doof! Und arm natürlich. Keiner hat ja mehr Geld heutzutage. Außer den Griechen, die davon Uso kaufen und die Sonne genießen.
So, genug der BILD-manipulierten-Stammtisch-Polemik.
Heute, am 27.Februar 2015, druckte die BILD, nach einer Aufforderung in der gestrigen Zeitung, viele Fotos von „treue“ Leser ab die eine Seite der Bild-Zeitung hoch halten mit dem gedruckten Wort „NEIN“. „Nein“ zu weiteren Milliarden für Griechenland die wir nie wieder sehen werden!
Viele, sehr viele Leser der BILD-Zeitung sind der Meinung das es nun reicht mit (geliehenem) Geld für die Griechen.
Ich frage mich nur wie aussagekräftig diese Meinungsäußerung über ein Foto in der BILD-Zeitung ist, in einer Zeit in der jeder alles macht für fünf Minuten Ruhm. Selbst ich würde „NEIN“ hochhalten wenn ich mich dann am nächsten Tag in der BILD-Zeitung bewundern dürfte.
Also ist die Aktions so repräsentativ wie ein Stück Brot. Was aber dieser Artikel auf jeden Fall macht, ist die Leute aufzustacheln! Alle BILD-Leser gegen Griechenland aufbringen, das ist der Zweck des ganzen. Warum BILD das will? Keine Ahnung. Aber eins weiß ich: Die BILD-Zeitung ist NICHT unparteiisch und NICHT unvoreingenommen! Der Axel Springer-Verlag hat seine ganz eigenen materiellen und ideellen Interessen.
Seine Leser davon zu überzeugen das sie verarscht und gelogen werden, ist nicht schwer in einer Zeit in der man überall verarscht und belogen WIRD – vor allen von der BILD-Zeitung selbst.
Aus sowas entsteht sowas wie PEGIDA. Die Leute dumm halten und manipulieren. Und wenn dann die Leute Amok laufen, dann hat man wieder was zum motzen und sich darüber aufregen. So läuft das. Ein Kreislauf. Man stachelt das Volk auf – und schlägt es dann wieder nieder.

 

Wenn ein Dieb dir rät nicht auf Diebe rein zufallen.

geschrieben von padawan am 6. Februar 2015
Kategorie: Allgemein | Kommentar abgeben »


Mal wieder eine Spam-Mail bekommen. Und immer wenn ich im Betreff „Letzte Mahnung“ oder ähnliches lese, muß ich lachen. Dieses mal war es besonder witzig. Deshalb habe ich euch die Mail gleich im Orginal gepastet.

Hallo,

Wie geht es dir? Schon lange nichts mehr von dir gehört!

Ich wollte dir etwas zeigen! Bist du auch, so wie ich schon öfters auf „Heimarbeit“-Angebote reingefallen? Oder hast du auch schon unzählige „geheime Softwares“ ausprobiert?

Ich weiß, 90,6% davon funktioniert NICHT!

Über 16 dieser Softwaren habe ich schon ausprobiert und nur eine Einzige davon hat wirklich funktioniert.

Du weißt, dass ich in meinem ganzen Leben noch nie etwas empfohlen habe, dass nicht funktioniert! Denn ich habe immer alles zuerst getestet, um zu sehen ob wirklich alles so ist wie beschrieben!

Ja, ich muss dir leider sagen, dass ich kein Erfolgskonzept gefunden habe, wo man reich wird! Aber hiermit verdient man locker 1.400 – 2300 ? in der Woche! Und dafür muss man nur max. 2 Stunden am Tag investieren! In den letzten 7 Tagen habe ich 1.356 ? verdient und habe kaum Zeit daf�r gebraucht! Mache es doch einfach nach und höre auf Abzocker hinterher zu jagen, die versprechen, dass du reich wirst!

Ich mache dir jetzt ein Deal! Und ich verspreche dir, dass ich mich daran halten werde! Du weißt, dass ich meine Versprechen immer eingehalten habe!

Wenn du es testest und du nicht zufrieden bist, dann zahle ich dir aus meiner eigenen Tasche dasGeld zurück! Und wenn du sogar Geld verlierst, statt zu verdienen, gebe ich dir nochmal 200 ? oben drauf!

Wenn du dieses mal etwas machen willst, was wirklich funktioniert, dann probiere das doch mal aus!

Hier geht es zur Internetpr�senz mit einem Video das dir alles erklärt: Website

Wenn du mehr erfahren willst, dann klicke hier: Onlinepr�senz

—ENDE SPAMMAIL–

Tststs. Immer diese Betrüger die einem per Mail versuchen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Deshalb vertraut mir! Ich helfe euch WIRKLICH ganz viel Geld zu verdienen.
HAHAHAHAHAHA
Priceless!